Navigationsgeräte mit Bluetooth

In vielen technischen Bereichen wachsen verschiedene Geräte durch identische Schnittstellen und Standards zusammen uns ergänzen sich. Das betrifft auch Navigationslösungen und Handys. Als gemeinsame Schnittstelle dient meist der drahtlose Funk-übertragungsstandard Bluetooth. Diese Technik eignet sich besonders für den einfachen Datentransfer bei geringen Entfernungen zwischen mehreren Endgeräten. So lässt sich das mobile Navi mit dem Internet verbinden, was aber leider nicht nur mit Gebühren für die Nutzung, auch zusätzliche Kosten für sie übertragene Datenmenge fallen an. Sie sollten sich deshalb vor der Nutzung bei Ihrem Mobilfunkanbieter erkundigen, welchen Tarif sie haben.

Navigationsgeräte mit Bluetooth für das Handy

In den Verbindungsstellen fragt der Navigationsassistent zunächst, welches Handy Sie mit welchem Verbindungsprofil für eine mobile Internetverbindung nutzen möchten. In einem internetfähigen Mobiltelefon speichert der Hersteller bei der Auslieferung bereits unterschiedliche Profile, die für eine Verbindung ins Internet erforderlich sind. Fehlen diese, müssen Sie sie nachträglich manuell einrichten. Die erforderlichen Daten finden Sei auf der Internetseite Ihres Mobilfunkanbieters oder des Handyherstellers. Dort erfahren Sie auch die Gebühren, die der Netzbetreiber für eine mobile Internetverbindung in Rechnung stellt.

Damit die Übertragung funktioniert müssen Sie prüfen, ob sowohl das Navigationsgerät als auch das Handy die Bluetooth-Funktionen und den mobilen Zugang zum Internet beherrschen. Anleitung zur Herstellung über Bluetooth

Liste Navigationsgeräte mit Bluetooth

Garmin DriveSmart 65 (2019)

TomTom Go Basic (2018)

Blaupunkt TravelPilot 65 Active Connect (2018)

TomTom Via 53 (2017

Becker Professional 6sl EU (2017)

TomTom Go 6200 (2016)

Garmin Drive Assist 50 (2016)

Navigationsgeräte mit Bluetooth Anleitung

  • Stellen Sie sicher, dass die Bluetooth-Verbindungen beider Geräte aktiviert sind.
  • Achten Sie darauf, dass beide Endgeräte in Sichtnähre beieinander liegen.
  • Suchen Sie im Hauptmenü des Navigationsgeräts nach dem Punkt Handyverbindung oder ähnliches. Der Menüpunkt Handy steht für die Konfiguration einer Verbindung mit einem Mobiltelefon oder für weitere Funktionen, die ein Navigationsgerät zusammen mit einem Handy liefert.
  • Das Navigationsgerät sucht jetzt nach Bluetooth-Geräten in der Nähre und listet die gefundenen.
  • Wählen Sie auf dem Touchscreen anhand der einsehbaren Gerätekennung das Mobiletelefon aus, mit dem sich das Navigationssystem verbinden soll.
  • Wenn das Navigationsgerät versucht, die Verbindung aufzubauen, erscheint auf dem Handy-Display eine entsprechende Meldung. Dies mit einem Tastendruck zulassen.
  • Nun ist der korrekte Ziffernschlüssel einzugeben und die Verbindung wird aufgebaut. Manchmal fragt Sie das Navigationsgerät an dieser Stelle nach dem gewünschten Verbindungsstatus. Man sollte einen automatischen Verbindungsaufbau zulassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*