TomTom Curfer ein Fahrassistent für Technik-interessierte im Test

Ein kleiner unscheinbarer TomTom Stecker (Adapter), der Ihnen mehr über die eigenen Fahreigenschaften sagen kann. Was benötigen Sie außer dem TomTom Curfer Stecker? Mit Google Play suchen Sie sich über das Smartphone die TomTom Curfer App, laden diese kostenlos herunter und folgen den weiteren Anleitungen der App.

Sie müssen sich bei TomTom im Vorfeld registrieren. Achten Sie bei der Passwortwahl, das dieses nicht zu leicht ist. Im Test hatte ich nur Zahlen verwendet, die zwar der TomTom Server annahm, aber sobald ich mich mit der App verbinden wollte, kam die Meldung, Passwort zu leicht. Eine Änderung ließ TomTom zu Testzeitpunkt nicht zu. Ich konnte mein eigenes Passwort nicht ändern.

Ich war gezwungen eine neue Mail-Adresse und ein neues Passwort anzulegen. Ich legte ein weiteres mal einen neuen Account beim TomTom Server an. Diesmal mit verschiedenen Zeichen. Es klappte. Das Passwort sollte aus großen und kleinen Buchstaben und Zahlen bestehen. Die Verbindung zwischen TomTom Curfer App und Server klappte.

Einstellungen über das Menü am TomTom Curfer vornehmen

Bevor dieser Assistent zum Einsatz kam, mussten noch einige Einstellungen vorgenommen werden. Die App selbst lenkt bei der ersten Nutzung jeden durch die kompletten Einstellungs-Möglichkeiten. Nur das angezeigte Bild, wo der Adapter seinen Steckplatz findet, war nicht ganz richtig. Beim Ford Fiesta war dieser links hinter der Klappe. An diesen lesen auch die Werkstätten die Daten eines jeden Fahrzeugs aus. Mit dem Suchen des richtigen Fahrzeugtyp und der Kalibrierung konnte die Testphase beginnen.

Mit jeder neuen Fahrt und dem Start von TomTom Curfer auf dem Smartphone haben sie 4 Punkte zur Auswahl. Der erste ist die Bewertung, gefolgt von „Aktuelle Fahrt“ über „Experten-Ansicht und zum Schluss die Aufzeichnung.

Fahrstil während und nach Beenden mit TomTom Curfer anzeigen lassen

Die erste Testphase nahm ich zu Beginn nicht so ganz genau, weil die Kalibrierung noch nicht abgeschlossen war. Mit der zweiten Fahrt sahen die angezeigten Daten schon sehr erfreulich aus. Sie lagen im 93er Bereich. Unter jeden der einzelnen Punkte können Sie sich Diagramme anzeigen lassen. Oben rechts in der Ecke befindet sich ein Icon mit einer Trophäe. Darunter finden Sie „Meinen Fahrstil“ – kompakt.

Die „Experten“ und auch die „Aktuelle Fahrt“ -Angaben lassen sich nicht nach dem Abschalten des Motors anzeigen. Diese sind nur während der Fahrt möglich.

Nach Abschluss einer jeden Fahrt können sie sich die jetzige Position anzeigen, um später ihr Auto wieder zu finden. Es befindet sich unter Car Finder, was über die drei Striche oben links zu erreichen ist. Kontrollieren Sie bevor sie das Auto verlassen, ob TomTom Curfer die aktuelle Position gespeichert hat. Möchten sie ihr Auto aufsuchen und wissen die Position nicht, suchen sie über diesen Button nach ihrem Auto. Durch Google Maps gelangen sie zur Position. Zuvor sollten Sie es aber ein wenig üben, denn es kann passieren, das nicht immer die jetzige Position angezeigt wird.

Im Großen und Ganzen wird TomTom Curfer für all jene etwas sein, die Technik-Freaks sind und an zusätzlichen PKW Daten Interesse zeigen.

Fazit: Ob sich TomTom Curfer bewährt, wird sich zeigen. Dieser Adapter ist etwas für Technik-Interessierte, die ihren eigenen Fahrstil dokumentieren bzw.. verbessern wollen. Leider werden nicht alle Daten durch TomTom Curfer angezeigt, was aber keinen Abriss darstellen soll. Ein kleiner zusätzlicher TomTom-Adapter der Ihnen einen Einblick bereit hält, wie ihr eigener Fahrstil am Ende einer Fahrt aussieht.

AngebotBestseller Nr. 1
TomTom Curfer (Dashboard zur Fahrtenbewertung, Erweiterte Fahrzeugdaten, Fahrzeugsuche, Fahrtenanalyse, Auszeichnungen für Ihren Fahrstil, schwarz)
  • Einzigartige Darstellung von Echtzeitinformationen zu Ihrem Fahrstil: Beschleunigung, Kurvenfahren, Bremsverhalten und Leerlauf. CURFER liefert Tipps zur Verbesserung des Fahrverhaltens.
  • CURFER liefert Echtzeit-OBD-Daten: Batteriespannung, Abgastemperatur, Kühlwassertemperatur, Luftdruck und vieles mehr sowie eine Fahrzeugsuche-Funktion.
  • Teilen von Daten mit Freunden über soziale Medien. Sammeln und Teilen von Auszeichnungen für den persönlichen Fahrstil.
  • CURFER kann in den meisten PKW ab 2005 genutzt werden.
  • TomTom CurferOBD-DongleDokumentation
Bestseller Nr. 2
TomTom CURFER OBD2 Connected Car Diagnose Adapter
  • Der CURFER OBD-Dongle (TomTom LINK 100) wird einfach in die OBD-Schnittstelle deines Autos gesteckt. Der integrierte Einrichtungsassistent der CURFER App leitet dich in 3 einfachen Schritten durch die Installation. Das ist so einfach wie den Motor zu
  • Finde den Weg zurück zu deinem Auto. Die zuletzt bekannte Position deines Autos wird automatisch gespeichert - lass dich mit CURFER einfach zu deinem Auto zurückführen
  • CURFER zeigt deinen Fahrstil in Echtzeit an. Dein Score wird übersichtlich als Farbwert und präzise als Zahlenwert dargestellt
  • CURFER kann in den meisten PKW ab Baujahr 2004 genutzt werden. Bitte überprüfe die Kompatibilität deines Autos auf tomtom.com/curfer
  • Analysiere wie sich deine Fahrkünste entwickelt haben. Betrachte deinen Score im Gesamtzeitraum oder wähle bestimmte Jahre, Monate oder Tage aus
Bestseller Nr. 3
TOMTOM TELEMATICS TTT OBD extension cable for LINK 105, LINK 200, LINK 201, Curver
  • Kabeltyp:Verlängerungskabel für Autonavigationssystem
  • Länge:50 cm

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*