Navi-Vergleich 2017

Garmin Drive Smart 61

Display: 6,9 Zoll
Auflösung: 1024 x 600 Pixel
Abmessung: 17,3×9,9×1,9 cm

Einfache Adresseingabe, gute Routenvorschläge, keine Alternativrouten, einige Routenoptionen wählbar

kapazitives Display, gute Ablesebarkit, Bluetooth und WLAN, Online Verkehrsinfo nur per Smartphone, lebenslanges Kartenupdate

viele Optionen für Stau, Navi und Anzeigen, Infos zu Tempolimits, genaue Ankunftszeit, viele Gefahrenwarnungen

Tankstellensuche nur im Umkreis möglich nicht aber entlang der Route, Infos zum Parken

Wünschenswert für das Garmin Drive Smart wären Alternativrouten, um mit seinen fast 7 Zoll Display noch mehr zu punkten.

Garmin Drive Assist 51

Display: 5 Zoll
Auflösung: 480 x 272 Pixel
Abmessung: 14,0×8,4×2,1 cm

Einfache Adresseingabe, gute Routenvorschläge, keine Alternativrouten, einige Routenoptionen wählbar

kapazitives Display, gute Ablesebarkit, Bluetooth und WLAN, Online Verkehrsinfo nur per Smartphone, lebenslanges Kartenupdate

viele Optionen für Stau, Navi und Anzeigen, Infos zu Tempolimits, genaue Ankunftszeit, viele Gefahrenwarnungen

Tankstellensuche nur im Umkreis möglich nicht aber entlang der Route, Infos zum Parken

Das Garmin Drive Assist 51 punktet mit zusätzlich eingebauter Dashcam und dem Kollisionswarner.

Garmin Drive Luxe 51

Display: 5 Zoll
Auflösung: 800 x 480 Pixel
Abmessung: 14,1×8,0x1,6 cm

Einfache Adresseingabe, gute Routenvorschläge, sinnvolle Alternativrouten, einige Routenoptionen wählbar

kapazitives Display, gute Ablesebarkit, Bluetooth und WLAN, Online Verkehrsinfo nur per Smartphone, lebenslanges Kartenupdate

viele Optionen für Stau, Navi und Anzeigen, Infos zu Tempolimits, genaue Ankunftszeit, viele Gefahrenwarnungen

Tankstellensuche nur im Umkreis möglich nicht aber entlang der Route, Infos zum Parken

Per guter Bedienung ob Touch oder Sprache sowie nützlichen Sonderfunktionen ist das Garmin Drive Luxe 51eines der Favoriten zu einem stolzen Preis. Es bietet Alternativrouten und eine gute POIs Suche an.

TomTom Go 6200

Display: 6 Zoll
Auflösung: 800 x 480 Pixel
Abmessung: 10,6 x 16,3 x 2 cm

Einfache Adresseingabe, gute Routenvorschläge, manuelle Alternativrouten, einige Routenoptionen wählbar, wählbare Routenaufzeichnung und ökologische Strecke

kapazitives Display, gute Ablesebarkit, Bluetooth und WLAN, Online Verkehrsinfo nur per SIM-Karte, lebenslanges Kartenupdate

viele Optionen für Stau, Navi und Anzeigen, Infos zu Tempolimits, genaue Ankunftszeit, guter Routenüberblick

Tankstellensuche auch entlang der Route, Infos zum Parken

TomTom Go 6200 ein Navigationsgerät, welches per SIM-Karte seine online Verkehrsinfos erhält ohne zusätzliche Kosten.

TomTom Go 620

Display: 5 Zoll
Auflösung: 800 x 480 Pixel
Abmessung: 10,6 x 16,3 x 2 cm

Einfache Adresseingabe, gute Routenvorschläge, manuelle Alternativrouten, einige Routenoptionen wählbar, wählbare Routenaufzeichnung und ökologische Strecke

kapazitives Display, gute Ablesebarkit, Bluetooth und WLAN, Online Verkehrsinfo nur per Smartphone, lebenslanges Kartenupdate

viele Optionen für Stau, Navi und Anzeigen, Infos zu Tempolimits, genaue Ankunftszeit, guter Routenüberblick

Tankstellensuche auch entlang der Route, Infos zum Parken

Das Schwestermodell TomTom Go 620 unterscheidet sich nur minimal. Die Verkehrsinfos sind per Smartphone übertragbar. Günstiger als das Go 6200.

TomTom Via 62

Display: 6 Zoll
Auflösung: 800 x 480 Pixel
Abmessung: 10,5 x 16,3 x 2,4 cm

Einfache Adresseingabe, gute Routenvorschläge, keine Alternativrouten, einige Routenoptionen wählbar

resistives Display, gute Ablesebarkit, Bluetooth kein WLAN, Online Verkehrsinfo nur per Smartphone, lebenslanges Kartenupdate

viele Optionen für Stau, Navi und Anzeigen, keine tagesabhängige Tempolimits, genaue Ankunftszeit, guter Routenüberblick

Tankstellensuche nur im Umkreis aber nicht entlang der Route, Infos zum Parken

Das TomTom Via 62 reagiert hier auf Druck statt auf Berührung. Somit ist die Bedienung etwas schwieriger in Zeitalter der Wischtechnik und Berührungs-Displays. Reine Navigatoren finden im Via 62 ein gutes Preis-Leistungs-Navigationsgerät.

Becker Professional 6SL

Display: 6 Zoll
Auflösung: 800 x 480 Pixel
Abmessung: 10,3 x 16,7 x 1,6 cm

etwas umständliche Adresseingabe, über Spracheingabe aber besser, gute Routenvorschläge, sinnvolle Alternativrouten, viele Routenoptionen wählbar

kapazitives Display, gute Ablesebarkit, Bluetooth und WLAN, Verkehrsinfo nur per Smartphone, lebenslanges Kartenupdate

viele Optionen für Stau, Navi und Anzeigen, keine tagesabhängige Tempolimits, genaue Ankunftszeit, guter Routenüberblick

Tankstellensuche entlang der Route, Infos zum Parken

Ob nun die Bedienung vom Becker Professional 6SL kompliziert sein soll liegt im Angesicht des Betrachters. Dafür bietet Becker das ganze auch als Sprachsteuerung an.

Garmin Drive 51

Display: 5 Zoll
Auflösung: 480 x 272 Pixel
Abmessung: 14,0 x 8,4 x 2,0 cm

Adresseingabe ist okay, gute Routenvorschläge, keine Alternativrouten, einige Routenoptionen wählbar

kapazitives Display, gute Ablesebarkit, kein Bluetooth und WLAN, Verkehrsinfo nur per TMC, lebenslanges Kartenupdate

viele Optionen für Stau, Navi und Anzeigen, viele Gefahrenwarnungen

Tankstellensuche nur im Umkreis aber nicht entlang der Route, Infos zum Parken

Günstig in der Anschaffung kommt das Garmin Drive 51 in einer abgespeckten Version daher. Sie müssen ohne Bluetooth und Online Anbindung für Verkehrsinfo auskommen.

Letzte Aktualisierung am 20.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*