TomTom Go Live 1015 Navitest

Kaum ein anderes Navi lässt sich einfacher bedienen und bietet gleichzeitig so viel Komfort wie das TomTom Go Live 1015. Wer einmal die Live- Dienste der TomTom- Hersteller genossen hat, der nimmt das Navi nicht mehr so schnell von der Windschutzscheibe.

TomTom Go Live 1015: Ausstattung, Kartenmaterial….

Wer es unkompliziert mag, der wird das TomTom Go Live 1015 mit 45 europäischen Ländern lieben. Das Gehäuse fühlt sich sehr wertig an, der kapazitive also auf bloße Berührung reagierende Touchscreen ermöglicht eine hübschere Darstellung als das TomTom Go Live 825. Das Menü ist TomTom typisch spartanisch gehalten, die Icons ansprechend gestaltet und sehr groß, sodass die Bedienung auch in hektischen Situationen klappt. TomTom kooperiert mit Vodafone und wertet die Bewegungsprofile in den Mobilfunkzellen aus. Befinden sich viele Vodafone-Besitzer an einer Stelle, geht man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass der Verkehr hier stockt. So lassen sich auch innerstädtische Staus sehr präzise in die Routenberechnung mit einbeziehen.

TomTom Go Live 1015 hat dazu eine SIM- Karte integriert und empfängt die Staumeldungen über das Internet in 22 Ländern. TomTom war einer der ersten mobilen Navigationsgeräte, das als erster den Live-Dienst in das Fahrzeug brachte. Mit nur 299 Euro erhalten Sie eine Europaversion inklusive 2 Jahre freie Nutzung der Live-Dienste (danach 49,95 pro Jahr als App-Version für 29,95). TomTom bietet außer den Verkehrsinformationen auch Dienste wie das Wetter, Twitter oder die Suchmaschine von Google an. Mit der eingebauten SIM-Karte, die fest im Navigationsgerät von TomTom Go Live 1015 verbaut ist, funktioniert der Live-Dienst ohne einen weiteren Mobilfunktvertrag.

TomTom Go Live 1015 Navitest: Bedienung….

Ein Vorteil für alle, die es weiter zur Arbeit haben oder regelmäßig lange Strecken zurücklegen. In nur neun Sekunden zum GPS-Fix und eine äußerst flotte Routenberechnung. Ein echter Mehrwert ist die Zieleingabe via Google, über die man bequem Sonderziele (POIs) ansteuern kann. Das die POI- Datenbank nicht immer mit Aktualität glänzt kann hoffentlich verziehen werden. Neu sind die Hotelfunktion, die auf die Expedia- Datenbank zurückgreift, und die Anbindung an Twitter sowie die Reisedatenbank Trip Advisor. Ach ja, das Wetter am Zielort zeigt einem TomTom Go Live 1015 ebenfalls an.

Im Vergleich zu anderen Navigationssystemen mag die Karte etwas lieblos wirken, dennoch bringt die Reduktion auch einen Vorteil mit sich. Die Kartendarstellung wirkt zu keiner Zeit überladen, sondern glänzt mit Übersichtlichkeit. Sowohl Abbiegepunkte als auch die groß dimensionalen Informationsfelder am unteren Bildschirmrand sowie die Verkehrsinfoleiste lassen sich gut ablesen. In Sachen Grafikdarstellung und Sprachansagen kommt TomTom mit dem Go Live 1015 nicht auf den ersten Platz. Seine Stärke zeigt TomTom wie gehabt in der Routenberechnung und der Staudienst namens HD Traffic. Mit den Daten von IQ Routes, wann auf welcher Straße wie schnell gefahren wird, kann somit gleich ein optimale Route berechnet werden. Aus gleichem Haus stammende Staudienst unterstützt das TomTom Navigationsgerät bei der Berechnung der Route. Vermissen werden andere Nutzer von Navigationsgeräten die seitliche Darstellung des Verkehrshorizonts, die das TomTom Go Live 1015 mitbringt.

Weitsicht ist allerdings noch nichts für TomTom Go Live 1015. Der Streckenverlauf wird relativ kurz dargestellt, wer vorausschauender fahren will, muss die Kartenansicht verkleinern. Vor Abfahrten und Abzweigungen warnt das Navi aber frühzeitig und zieht die Karte entsprechend größer. Straßennamen werden angesagt, Kreuzungsansichten gut aufbereitet und der Fahrspurassistent zeigt, wo man sich einordnen muss. Da überrascht es wenig, dass auch die Routenqualität im Navi Test überzeugte, zumal der Staudienst HD-Traffic fast immer richtig liegt. TomTom bietet mit dem Go Live 1015 eine Laustärke-Anpassung an die Fahrgeschwindigkeit, was zum Vorteil für den Fahrer bedeutet.

  • gute Halterung, kompakt und vibrationsfrei
  • schnelle Positionsbestimmung
  • Tageszeit- und wochentags abhängige Routenwahl
  • sehr aktuelle Verkehrsmeldungen durch HD-Traffic (Live-Dienst) auch abseits von Hauptstraßen
  • Google Search
  • Via-Funktion
  • Zieleingabe über Koordinaten möglich
  • kostenloses Kartenupdate während der gesamten Geräte-Lebensdauer
  • ohne kostenpflichtigen Live-Dienst keine Verkehrsinformationen
  • Kabelanschluss am Gerät ist herstellerspezifisch (kein USB-Anschluss)
  • manchmal seltsame Routenführung (wenn Route verlassen wird, will das Gerät lange Zeit wieder zurück kehren)
  • zum Teil schlechte Aussprache
  • etwas reaktionsträge bei Eingabe
  • User Meinung, die ein TomTom Go Live 1015 gekauft haben
  • Über alle Maße zufrieden

Ein ziemlich teures Navi, aber ich bin absolut auf diese Dinger angewiesen und brauche um jeden Preis eines, das mich nicht im Stich hält, es geht bei mir auch ums Geschäft und um Pünktlichkeit. Ich hatte davor auch ein TomTom, das hat leider Bekanntschaft mit meinem Marmorfußboden gemacht…

Das neue TomTom ist von der Bedienung zwar ganz anders, aber es ist genauso einfach wie eh und je. Das Gerät ist jetzt viel vernetzter mit dem Internet, was meiner Meinung nach eine sinnvolle Ergänzung ist, auch wenn ich es persönlich für diese Sachen kaum nutze, schließlich will ich ja nur irgendwie ans Ziel kommen. Das Gerät ist bei der Berechnung von Routen unglaublich schnell, ebenso wenn man es startet, das schafft einen guten ersten Eindruck.

Die Zielführung funktioniert dann genauso einfach wie bei meinem alten Gerät auf. Nach nunmehr einem guten Dutzend Fahrten bin ich über alle Maßen zufrieden und würde es mir auf jeden Fall wieder kaufen. Keine Experimente!

TomTom gehört zu den Besten

Das Tom Tom gehört mit Sicherheit nicht zu den billigsten Geräten auf dem Markt, aber nach meiner Meinung absolut zu den besten. Angefangen bei einer angenehmen Stimme, über eine äußerst schnelle Streckenberechnung, bis hin zur einer guten Zielführung, bringt das TomTom alles mit was man sich wünscht. Das Display lässt sich prima ablesen, auch wenn die Sonne etwas drauf scheint. Zudem gibt™s ein paar Internetfunktionen, die zwar Spielerei sind, aber trotzdem ganz unterhaltsam. Tolles Gerät, kann nichts anderes behaupten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*