Es muss nicht unbedingt das neueste Navi sein

All jene Navigationsgeräte der vergangenen Jahre wurden genauso getestet wie die aktuellen Navigationsgeräte,deren Tests Sie auf den Seiten lesen können. Im jeweiligen Navi Test Jahr wurden die angebotenen Navigationsgeräte der Hersteller getestet. Dabei bekamen wir entsprechende Modelle zu Testzwecken zugesandt. Die meisten Navis sind auch heute noch im Handel erhältlich. Daher liefern wir Ihnen diese Infos, um in jedem Fall bei Ihrer Kaufentscheidung mithelfen zu können.

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Wer sich auf ein nicht ganz aktuelles Navi einlässt, kann durchaus seine Vorteile haben. Nicht immer ist ein aktuelles Navi, was gerade auf den Markt gekommen ist, fehlerfrei. Nicht absturzsichere Software ist ein Ärgernis der besonderen Art. Sie wollen ja nicht ständig das Ziel danach neu eingeben. Kleine Probleme wie eine fehlende Straße könnte sie bei ihrer Navigation behindern. Solche Fehler beheben Navi-Hersteller mit einem Software-Update. Kaufen Sie ein Navi, das schon längere Zeit im Handel ist, dann ist entweder dieses Update bereits verfügbar – oder schon installiert.

Ein weiterer Vorteil ist der Preis. Angesichts des Kampfes auf dem Navigationsgeräte-Markt findet im Jahres-Zyklus ein „Ausverkauf der älteren Generation“ statt. Diese Navis galten vor wenigen Monaten noch als Top aktuell. Lassen Sie sich von den angegebenen Preisen nicht irritieren. Hier handelt es sich um die zuletzt vom Hersteller empfohlene Preise. Im Handel sind sie wesentlich günstiger zu haben.

Einen entscheidenden Nachteil haben die älteren Navis. Zwar bieten die meisten Hersteller zu ihren Navi ein Karten-Update an, wer aber auf dem umkämpften Markt existieren will, muss kostenlose Karten-Updates anbieten. Das bedeutet für ein älteres Modell über einige Jahre darüber hinaus zu diesen Navi ein kostenloses Updates zu erhalten, solange der Service vom Hersteller für dieses Navigationsgerät angeboten wird. Jedes neue Navi was Sie kaufen, sollten Sie unbedingt vor der ersten Nutzung beim Anbieter registrieren, um in den Genuss von kostenlosen Service zu kommen. Besonders Becker-Navigationsgeräte müssen 30 Tage nach dem Kauf sich registrieren lassen. Aus heutiger Sicht ist dies keine Problem mehr.

Viele gehen davon aus, das viele Navis nicht mit dem aktuellen Kartenmaterial ausgeliefert werden und somit 1,5 oder zwei Jahre alt sind. Leider ist es nicht erkennbar, ob ein Navi mit den aktuellen Karten ausgerüstet wurde. Erst mit dem Kauf des Gerätes ist es erkennbar, welches Kartenmaterial sich auf dem Navi befindet. Da aber viele Hersteller kostenlose Updates für ihre Navigationsgeräte anbieten ist auch dieses Problem geklärt.

Ein neues oder doch gebrauchtes Navi kaufen?

Bei allen gebrauchten Navis gilt: Lassen Sie sich den originalen Kaufbeleg zeigen und auch aushändigen. Das hat den Vorteil, dass sie unter Umständen von der noch laufenden Garantie profitieren. Viele der gebrauchten Navis sind maximal 1 Jahr alt. Viele Navi-Fans wollen stets die neueste Technik. Diese gibt es im Halb- oder Jahres-Rhythmus. Ein weiterer Grund, sich den Kaufbeleg zeigen zu lassen: So können Sie sicher sein, dass es sich um kein gestohlenes Navi handelt, denn Navigationsgeräte stehen bei Dieben ganz oben auf der Liste. Bei einem gestohlenen Navi fehlt meist das mitgelieferte Netzteil für die Steckdose.

All diese Probleme haben Sie beim Kauf eines neuen Navis nicht. Die Preisunterschiede zwischen Gebraucht- und Abverkaufs-Navis sind gering.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*