Navigationsgerät nicht aktuell, ein Update wird Abhilfe schaffen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie alt ihr jetziges mobiles Navi eigentlich ist? Hat Ihr altes Navigationsgerät schon mehr als 4 Jahre für Sie treue Dienste geleistet wird es Zeit, sich nach einem neuen Navigationsgerät umzuschauen. Auch wenn das jetzige Gerät noch seine Dienste anbietet und ihnen täglich die entsprechende Route berechnet. Unser Straßennetz verändert sich ständig.

Wir stehen auch mit unserem Navi oft im Stau oder vor Problemen, weil das Kartenmaterial veraltet ist oder die notwendigen Dinge in der Karte nicht verzeichnet sind, die es vor zwei Monaten dort noch nicht gab. Wie so oft hat ein Navi einen Fahrer in die Irre geleitet. Mit einem neuen Navigationsgerät kann das ihnen viel Zeit und Nerven sparen.

Wenn das bisherige Navi älter als ein bis zwei Jahre ist, lohnt sich die Anschaffung eines neuen, denn die Hardware hat in den letzten Jahren große Sprünge nach vorne gemacht. Noch dazu bieten die neuen Navigationsgeräte Funktionen, die bei den älteren auch nicht mit Software-Updates nachrüstbar sind.

Um herauszufinden, auf welchem Stand Ihre Navi Software derzeit ist, sollten Sie die Untermenüs unter die Lupe nehmen.

Wichtig: Leider hat es ein paar Mobile-Navi-Hersteller erwischt. Sony, Harman-Kardon und Panasonic haben anscheinend die Produktionsentwicklung im Navi-Bereich eingestellt. Deshalb haben wir auch kein Update-Adresse für dessen Geräte mehr vorgesehen.

Viele Navi Hersteller bieten 1-2 mal im Jahr ein Update, welches das Kartenmaterial Ihres mobilen Navi Gerätes auf den aktuellen Stand bringt. Ein Navi Update sollte wohl überlegt sein. Für Vielfahrer mit ständig wechselnden Reiseziel ist es angebracht ein neues Update auf dem Navigationsgerät zu haben. Die Updates werden zwischen 80 und 180 Euro angeboten. Einige Hersteller bieten ein Abo beim Kauf eines Navigationsgerätes an ohne Extrakosten.

Die Problematik der Kartenupdates ergibt sich für jeden Anwender früher oder später. Die Unsicherheit über Verfügbarkeit, Kosten, Kauf und den Updatevorgang selbst ist groß. Auch werden von den Naviherstellern laufend neue Modelle für das Updateverfahren angeboten.
Angebote der wichtigsten Navi-Marken, die aktuell auf dem deutschen Markt sind oder in der nahen Vergangenheit eine Marktbedeutung hatten finden Sie oben in der Übersicht.. Neben dem Angebot wurden auch die Abwicklung des Kaufes, die Installation der neuen Karten und die dabei aufgetretenen Probleme so wie die dann erforderliche Kontaktaufnahme zum Support mit einbezogen. Da die beiden letzten Punkte bei den Nutzern in unterschiedlicher Weise auftreten können, sind diese Erkenntnisse nicht repräsentativ.

Es ist meist kein Kinderspiel, wenn das Kartenmaterial eines Navigationsgerätes aktualisiert werden soll: Oft ist ein PC zwingende Voraussetzung, mal dauert es viele Stunden, manchmal gibt es gar keine neuen Karten. Das Kartenupdate soll verbraucherfreundlicher werden.

Nachdem der Markt für mobile Navigationsgeräte gesättigt war und eine Flaute für viele Hersteller einbrach, mußte reagiert werden. Um die Verkaufszahlen wieder zu erhöhen, bieten die meisten Navigationsgeräte-Hersteller ihre Karten-Updates auf Lebenszeit ohne Zusatzkosten an. Somit bleiben Sie über einige Jahre immer aktuell mit ihren Navi ohne für ein Kartenupdate zusätzlich Geld zu bezahlen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*