Freie Fahrt mit modernen Navigationsgeräten

Das Navi sollte stets Up to date sein. Auch wenn Ihr letztes Navigationsgerät schon einige Jahre zurück liegt, sollten Sie sich mit dem Gedanken tragen, irgend wann sich ein neues zuzulegen.

Auch wenn ihr Navi über ein kostenloses Karten-Update beseitzt, die Prozessorleistung im Navi bleibt die gleiche und wird langsamer.

Navi zum verschenken

Wer sich ein neues Navi schenken lassen möchte, findet die Bestseller mobiler Navigationsgeräte unter Amazon.

Mit den neuen Navigationsgeräten berücksichtigen die Hersteller auch die Wünsche der Nutzer. Ob eine Routeneingabe per Sprache oder nützliche Zusatzfunktionen, das buhlen um bessere Verkaufszahlen geht in diesen Bereich weiter.

Wichtig beim heutigen Verkehrsgeschehen sind die notwendigen Live-Daten, welche sowohl über das Smartphone oder einer eingebauten SIM-Karte ohne Zusatzkosten dem Fahrer zur Verfügung stehen. Somit lassen sich neue Routen kurzfristig finden um einen Stau oder gar Unfall finden. Eine Ablenkung vom Verkehrsgeschehen ist somit stärker eingedämmt, als das noch vor einigen Jahren der Fall war.

Mit Hilfe von Radiofrequenzen oder Live-Daten stellt das Navi bei einem auftretenden Stau dem Fahrer eine neue Route bereit.

Die heute verkauften Navis enthalten meist kostenlose Karten-Updates, welche bis zu 4 mal im Jahr kostenlos über den jeweiligen Anbieter sich aktualisieren lassen. Mit einem Wochenendtrip ins Ausland sind Mautstraßen mit sehr hohen Preisen durch eine vorherigen Einstellung vermeidbar.

Preisverfall beim Navi

Um auf dem hart umkämpften Markt seine Position halten zu können, müssen Hersteller viel durch den Preis regeln. Wer heute noch ein Navi ohne kostenloses Update sich zulegt muss mit sehr hohen Zusatzkosten rechnen. 2 kauf-pflichtige Update nehmen durchaus den Preis eines Mittelklasse Navis ein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*