TomTom XL Live navigiert im Navi-Test 2009

Die einmalige Kombination von HD-Traffic und IQ Routes Technologie hebt das TomTom XL Live IQ Routes derzeit von allen anderen Mittelklasse-Navis ab.

Mit TomTom wurde schon immer eine ausgezeichnete Wahl getroffen, wenn es um mobile Navigation geht. Es verfügt über eine einfache Bedienung durch klar gesprochene Anweisungen und ein großer 4,3-Zoll Touchscreen sind neben der kompakten EasyPort-Halterung und einfacher Aktualisierung über TomTom HOME am PC/Mac nur einige Merkmale, die im Vergleich überzeugen.

Dank des abgewinkelten Steckers des Ladekabels und der im Gehäuse versenkten, aber schlecht erreichbaren USB-Buchse, lässt sich das XL LIVE direkt über den Armaturen anbringen – das Blickfeld des Fahrers wird damit in keinster Weise einschränkt. Ein in das Gehäuse integriertes GPRS-Modem mit SIM-Karte gewährleistet den Empfang der Verkehrsnachrichten, so dass die ansonsten obligatorische Wurfantenne entfällt. Zu einem aufgeräumten Cockpit trägt auch die Akkulaufzeit von bis zu 2,5 Stunden bei – ein Verzicht auf das Ladekabel fällt somit leicht.

Bei der Technik setzt TomTom bewährte Komponenten ein. Der GPS-Chipsatz unterstützt QuickGPSfix, ein Verfahren, das besonders kurze Zeiten bei der Positionsbestimmung garantiert. Die notwendigen Satellitendaten werden über die GPRS-Verbindung oder via PC aktualisiert.

TomTom nutzt nur die besten und aktuellsten Karten, die bereits beim Kauf mit 42 Ländern aus West- und Osteuropa vorinstalliert sind. Nach der Registrierung haben Sie die Möglichkeit innerhalb von 30 Tagen das aktuelle Kartenmaterial kostenlos herunterzuladen.
Die Updates des Systems sind mit TomTom Home (die Software wird nicht mitgeliefert und muss von der TomTom Seite heruntergeladen werden) einfach und schnell erledigt.
Durch einen Fahrspurassistenten zur einfacheren Orientierung an unübersichtlichen Autobahnkreuzen fahren Sie sicher und entspannt. Dank TomTom IQ Routes, der intelligenten Routenberechnung, fährt man wie ein Ortskundiger.

Service-Kosten und Länderauswahl

Wie die beiden Highend-Versionen Go 940 Live und Go 740 Live empfängt der neue Mittelklasse-Lotse ebenfalls mobile Dienste in Echtzeit über eine GPRS-Verbindung. Dazu zählen laut TomTom die Staumeldungen HD Traffic. Für die Infos zieht TomTom anonyme Daten exklusiv aus dem Mobilfunknetz von Vodafone. Die Informationen und Updates eines jeden Dienstes werden mit Hilfe des integrierten GPRS-Moduls und der SIM-Karte direkt auf das Navigationsgerät übertragen. Das bedeutet, dass sie weder etwas zu aktivieren brauchen, noch dass sie ihr Handy mit dem Navigationsgerät verbinden müssen. Außerdem gibt es selbstverständlich keine versteckten (Mobilfunk) Kosten (nur nach Ablauf von 3 Monaten Gebühr ab 9,95 Euro)! Die LIVE-Dienste umfassen derzeit: HD Traffic (Echtzeit-Verkehrsinformationen mit nahezu vollständiger Straßenabdeckung), die lokale Suche (z.B. nach Geschäften und/oder Firmen) mit Hilfe von Google, der Wetterdienst (fortlaufend aktualisierte lokale Tageswetterberichte und 5 Tage Wettervorhersage), die Sicherheitswarnungen (mobile und stationäre Radarkameras), den QuickGPSfix (für eine Sekundenschnelle Navigationsbereitschaft) und die Buddies (zum Austausch des jeweiligen Standortes untereinander).

Wer hat auf seiner Auslandsreise nicht schon einmal bemerkt, dass das Handy kurz nach Überquerung der Grenze „wie von Geisterhand“ den Serviceprovider wechselte, und die Erreichbarkeit somit auch fern der Heimat fast immer gewährleistet war.
Dazu muss man wissen, dass sich das TomTom XL Live via Mobilfunk mit dem Internet verbindet – und dafür zahlen Handy-Nutzer normalerweise teils horrende Roaming-Gebühren, wenn sie im Ausland unterwegs sind.

Und genau dasselbe wird nun schon sehr bald Realität für die TomTom LIVE Services. Das Prinzip ist dasselbe, auch wenn TomTom dabei nicht gleichfalls den Begriff „Roaming“, sondern vielmehr die Bezeichnung „Visiting“, verwendet. Dem User soll es recht sein, denn einen ganz entscheidenden Unterschied zum Roaming gibt es natürlich schon: Im Gegensatz zu den teilweise hohen Zusatzgebühren der Mobilfunkprovider, die erst jetzt so langsam durch entsprechende EU-Richtlinien mehr oder weniger stark abgesenkt werden, kostet das „Visiting“ bei TomTom keinen einzigen Cent extra!

Momentan sind die LIVE-Dienste für die Länder Deutschland, Frankreich, Schweiz, die Niederlande und das Vereinigte Königreich erhältlich, später im Jahr 2009 wird dann auch Belgien dieser Auflistung hinzugefügt werden. Man kann also mit Sicherheit davon ausgehen, dass TomTom zunächst eine komplette Abdeckung für Europa anstrebt, während Nordamerika später ohne Zweifel folgen wird.

Das Navigationssystem TomTom XL Live kann, was bisher kein Handy drauf hat: Es nutzt Datendienste ohne Mehrkosten grenzübergreifend. „Suchergebnisse werden heruntergeladen“ – kann eine simple Bitte-Warten-Meldung schon eine Sensation sein? Im Fall des TomTom XL Live ja, denn die Warnung erscheint überall, ganz egal, ob sie in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden oder der Schweiz unterwegs sind. Bemerkenswert ist aber vor allem, dass für den Besitzer des Navigationsgeräts keine Zusatzkosten anfallen. Der Gewinner ist der Anwender. Die TomTom LIVE Dienste sind mit der Erstanmeldung des Navis an einem TomTom Account drei Monate kostenfrei verfügbar. Bisher kann man sagen: Die TomTom LIVE-Dienste – speziell das HD Traffic – sind weitaus schneller und zuverlässiger als das klassische TMC – allerdings werden die Dienste nach Ablauf der Testphase kostenpflichtig (ab 9,95 Euro pro Monat).

Für die verbesserte Zielführung neben HD Traffic nutzt das TomTom XL Live zudem TomToms IQ Routes. IQ Routes basiert auf Nutzerdaten und berücksichtigt unter anderem Wochentag und Uhrzeit für eine effizientere Routenführung. Erst vor wenigen Wochen hat TomTom das günstigere XL IQ Routes ausgeliefert. Aktuelle Daten landen bei dem Modell per PC-Verbindung auf dem Navi, beim XL Live klappt es über die GPRS-Funktion direkt. Fahrspurassistent, die großen Anzeigen von Autobahnabfahrten, die zusätzliche Ansage von Straßennamen und die Europakarte runden die Navigation ab.

HD-Traffic im Einsatz

HD-Traffic heißt das neue Zauberwort zum Empfang von Verkehrsmeldungen. TomTom führt Verkehrsinformationen aus unterschiedlichen Quellen (Handy-Bewegungsdaten: Geschwindigkeit und
Bewegungsrichtung von Mobiltelefonen, die in Autos „mitfahren“; Verkehrsinfos von Verkehrsbehörden und kommerziellen Drittanbietern, z.B. TMCpro; Anonyme Echtzeit-GPS-Daten von TomTom Nutzern) zusammen und sendet die Daten im 3-Minuten-Takt zu den Navigationsgeräten.

Die Vorteile von HD-Traffic werden so richtig deutlich, wenn zeitgleich ein Navi, das “nur” TMC-Nachrichten empfängt, eingesetzt wird. Die HD-Traffic Meldungen sind in der Tat an Aktualität nicht zu übertreffen. Selbst kleinste Störungen im Verkehrsfluss werden zeitnah angezeigt. Wer einmal HD-Traffic benutzt hat, möchte es mit Sicherheit nicht mehr missen. Das System vermittelt ein beruhigendes Gefühl, unmittelbar über die aktuellsten Störungen informiert zu werden. Das System berücksichtigt Meldungen aus einem Umkreis von rund 250 Kilometern sowie in erster Linie von Autobahnen und Hauptverkehrsstraßen.

Als einzigster Nachteil wurde beobachtet, dass des öfteren nicht mehr existente Staus angezeigt werden. Die Telefonverbindung zum Abfragen der HD-Traffic Nachrichten steht kurz nach dem Einschalten des Gerätes bereit. Die Meldung, dass der Server nicht erreichbar ist, trat im Navi-Test nur einmal kurzzeitig auf.

TomTom XL Live Routenberechnung

Die Routendarstellung ist übersichtlich, aber im Vergleich zur Konkurrenz eher spartanisch. Die Sprachausgabe erfolgt klar und deutlich. Adressen gibt man über eine Bildschirmtastatur ein, dabei reagiert das mobile Navi schnell und flüssig.
Gerade die kleinen Straßen, die man in fremden Städten nicht fahren würde, werden hier vom Navi perfekt verwendet und zu einer vernünftigen Gesamtroute kombiniert. Die Ansagen sind klar und deutlich – der Fahrspurassistent dank des breiten Displays eine wirklich Hilfe in unübersichtlichen Verkehrsführungen.
Das TomTom XL Live merkt sehr schnell, wo es sich befindet und lässt sich auch kaum aus der Ruhe bringen. Dank der TomTom-eigenen Mapshare-Technik finden sich Änderungen im Straßennetz auch recht schnell im Kartenmaterial wieder.

Nicht nur dass sich HD-Traffic als ein Top-Feature herausstellt, sondern auch die Integration in das Navigationsgeschehen ist gut gelungen. Wie von TomTom Navis gewohnt, wird auf dem Display ein Balken mit dem Hinweis auf die nächste Verkehrsstörung eingeblendet. Durch Antippen öffnet sich das umfangreiche Verkehrsinfo-Menü. Damit können ausführliche Informationen zu den einzelnen Meldungen abgerufen werden, ein Vorlesen der Nachrichten ist auch möglich.

Das XL LIVE meldet sich nur dann, wenn eine erheblich schnellere Route existiert. Ansonsten hören Sie des öfteren den Hinweis “Sie fahren immer noch auf der schnellsten Route”. Falls Sie dennoch in einem Stau stehen, wundern Sie sich nicht – Es gibt einfach keine bessere Strecke!

Sonderfunktionen wie MP3-Player oder Freisprechen per Bluetooth bringt das Gerät nicht mit. Ein Lob haben sich die Tom-Tom-Ingenieure für die Frontscheibenhalterung verdient, die unauffällig und praktisch ist.

Fazit:

Für nicht ganz günstige 220 Euro bekommen Sie ein Stade-Of-The-Art Navigationssystem für Europa, das sinnhafte Mehrwertanwendungen in Form der LIVE-Dienste gut mit der bekannt-zuverlässigen TomTom Navigation bietet.

Allerdings sollte man auch nicht verschweigen: andere Hersteller bieten für zum Teil 40-50 Euro weniger Bluetooth-Funktionen, um z.B. ein entsprechendes Handy mit dem Navi zu koppeln. Diese Funktion entfällt bei diesem Navi genauso, wie FM-Transmitter Funktionen, um die Routenanweisungen über das Autoradio ausgeben zu lassen.

Die Easy-Quick-Halterung macht Ihrem Namen Ehre und ist einfach in der Anwendung. Allerdings passt das Navi auf keinen Fall eben mal so in die Hemdtasche – selbst zusammengeklappt hat man da einen stolzen Block in der Hand, der separat transportiert werden möchte.

Die Qualität der Navigation, die klaren Anweisungen gepaart mit den wirklich guten IQ-Routes, dem Mapsharing sowie den LIVE-Diensten machen dies Navi jedoch zu einem stimmigen und wertigen Gesamtpaket. Auch unabhängig von diesen Online-Funktionen ist das XL Live ein vernünftiger Navigator.

Die Innovationen ermöglichen nicht nur präzise Angaben zur Fahrtzeit, sondern geben dem Fahrer die Gewissheit, jederzeit auf der schnellsten Route unterwegs zu sein. Das XL LIVE ist für Vielfahrer mit einem engen Terminplan interessant. Aber auch “Normalfahrer” profitieren von den Real-Time Verkehrsinformationen, auf dem täglichen Weg in die Arbeit sind sie stets über die aktuelle Verkehrslage im Bilde.

Ansonsten überzeugen die gewohnten TomTom Tugenden, wie die genial einfache Bedienung und die zuverlässige Technik. Nicht zu vergessen ist der große Vorteil von TomTom Navis, dass sie auch nach Jahren mit aktuellem Kartenmaterial versorgt werden können.

Bestseller Nr. 1
TomTom XL LIVE Europe 3 Monate Navigationsgerät (42 Länderkarten, Text-to-Speech, mit 3 Monate Live Dienste, HD Traffic)
  • TomTom Navigationsgerät XL LIVE Europe 42 mit 4,3 Zoll Farb-Touchscreen, 42 vorinstallierten Karten europäischer Länder sowie vielen Innovationen für eine verbesserte und komfortable Navigation
  • LIVE Services mit HD Traffic, Sicherheitswarnungen, Lokale Suche mit Google, Wetter, QuickGPSfix sowie Fahrspurassistent für komplizierte Spurenführungen
  • IQ Routes - Intelligente Routenberechnung aus aktuellsten Karten unter Berücksichtigung verschiedener Umweltfaktoren wie Tag, Uhrzeit, Straßenabschnitt, Durchschnittsgeschwindigkeiten etc.
  • Text-to-Speech zum Ansagen von Straßennamen und Verkehrshinweisen für einen konzentrierten Blick auf die Fahrbahn und ein entspanntes Fahren
  • Lieferumfang: XL LIVE, EasyPort-Halterung, USB-Kabel, Autoladegerät, Dokumentation
AngebotBestseller Nr. 3
TomTom USB-Auto-Ladegerät, Stromkabel, Verkehrsinfo-Empfänger (für VIA 110 120 125 130 135 150 155 160 XL XXL Start 2 20 25 60 GO530 540 550 630 730 740 750 940 950 820 825 4ET03 4EJ41 4EJ51 4EN42 4EN52 z1230 Live GPS Navigator (PN 9UUC.001.00 9UUC.002.00.2 4UUC1 4UUC5B))
  • Kompatibel mit TomTom XL beginnen Sie via und Go-Serie (Mini-USB und Micro-USB Connection)
  • Brand New TomTom Ladegerät Empfänger-Traffic-originelle
  • 2-in-1 USB LT Informationen erhalten Lösungen TMC-Verkehrs auf Ihrem Gerät während des Ladens
  • Brauchen keine zusätzlichen Kabel oder kabellos auf der Windschutzscheibe
  • Ideal für Informationen von Verkehr kostenlos in Ihrem Land oder im Ausland (sofern der TMC Dienst verfügbar ist).
AngebotBestseller Nr. 4
TomTom Standard Tragetasche fürTomtom XL IQ Routes, XL Classic, GO Live
  • Standard Tragetasche für 4,3 Zoll TomTom Gerät
  • robuste Schutztasche für Ihr 4,3 Zoll TomTom Gerät
  • elegantes Design, verlängert die Lebenserwartung des Gerätes
  • Originalzubehör, 100% kompatibel
  • Lieferumfang: Standard Tragetasche für 4,3 Zoll Gerät
AngebotBestseller Nr. 5
TomTom Armaturenbretthalterung Bean Bag (geeignet für alle TomTom Navigationsgeräte, z.B. TomTom GO, Start, Via, GO Basic, GO Essential, GO Premium, Rider, GO Professional, GO Camper)
  • Armaturenbretthalterung: Befestigen Sie Ihr Navigationsgerät am Armaturenbrett Ihres Fahrzeugs
  • Rutschfeste Unterseite und Sicherheitsverankerung: sorgt dafür, dass die Halterung selbst in unwegsamem Gelände nicht verrutscht
  • Freie Windschutzscheibe: eine sichere und praktische Alternative zur Windschutzscheibenhalterung. Kein Verdecken oder Verschmutzen der Windschutzscheibe
  • Universallösung: ist mit der Halterung kompatibel, die im Lieferumfang Ihres TomTom-Geräts enthalten ist
  • Mit allen TomTom-Navigationsgeräten mit 4,3; 5 und 6-Zoll-Display kompatibel, z.B. GO 520/620/5200/6200, GO Essential, GO Basic, GO Premium, GO Prof. 520/620/6200/6250, GO Camper, Start, Via usw

Letzte Aktualisierung am 15.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*