Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte
Navi-Test Newsletter
Die aktuellen Navi Tests über Navigationsgeräte
Newsletter abonnieren

Navi-Test Partner

TomTom XL Live IQ Routes und HD-Traffic im Navi-Test

Für die verbesserte Zielführung neben HD Traffic nutzt das TomTom XL Live zudem TomToms IQ Routes. IQ Routes basiert auf Nutzerdaten und berücksichtigt unter anderem Wochentag und Uhrzeit für eine effizientere Routenführung. Erst vor wenigen Wochen hat TomTom das günstigere XL IQ Routes ausgeliefert. Aktuelle Daten landen bei dem Modell per PC-Verbindung auf dem Navi, beim XL Live klappt es über die GPRS-Funktion direkt. Fahrspurassistent, die großen Anzeigen von Autobahnabfahrten, die zusätzliche Ansage von Straßennamen und die Europakarte runden die Navigation ab.

HD-Traffic im Einsatz

HD-Traffic heißt das neue Zauberwort zum Empfang von Verkehrsmeldungen. TomTom führt Verkehrsinformationen aus unterschiedlichen Quellen (Handy-Bewegungsdaten: Geschwindigkeit und
Bewegungsrichtung von Mobiltelefonen, die in Autos „mitfahren“; Verkehrsinfos von Verkehrsbehörden und kommerziellen Drittanbietern, z.B. TMCpro; Anonyme Echtzeit-GPS-Daten von TomTom Nutzern) zusammen und sendet die Daten im 3-Minuten-Takt zu den Navigationsgeräten.

Die Vorteile von HD-Traffic werden so richtig deutlich, wenn zeitgleich ein Navi, das “nur” TMC-Nachrichten empfängt, eingesetzt wird. Die HD-Traffic Meldungen sind in der Tat an Aktualität nicht zu übertreffen. Selbst kleinste Störungen im Verkehrsfluss werden zeitnah angezeigt. Wer einmal HD-Traffic benutzt hat, möchte es mit Sicherheit nicht mehr missen. Das System vermittelt ein beruhigendes Gefühl, unmittelbar über die aktuellsten Störungen informiert zu werden. Das System berücksichtigt Meldungen aus einem Umkreis von rund 250 Kilometern sowie in erster Linie von Autobahnen und Hauptverkehrsstraßen.

Als einzigster Nachteil wurde beobachtet, dass des öfteren nicht mehr existente Staus angezeigt werden. Die Telefonverbindung zum Abfragen der HD-Traffic Nachrichten steht kurz nach dem Einschalten des Gerätes bereit. Die Meldung, dass der Server nicht erreichbar ist, trat im Navi-Test nur einmal kurzzeitig auf.

TomTom XL Live Routenberechnung

Die Routendarstellung ist übersichtlich, aber im Vergleich zur Konkurrenz eher spartanisch. Die Sprachausgabe erfolgt klar und deutlich. Adressen gibt man über eine Bildschirmtastatur ein, dabei reagiert das mobile Navi schnell und flüssig.
Gerade die kleinen Straßen, die man in fremden Städten nicht fahren würde, werden hier vom Navi perfekt verwendet und zu einer vernünftigen Gesamtroute kombiniert. Die Ansagen sind klar und deutlich - der Fahrspurassistent dank des breiten Displays eine wirklich Hilfe in unübersichtlichen Verkehrsführungen.
Das TomTom XL Live merkt sehr schnell, wo es sich befindet und lässt sich auch kaum aus der Ruhe bringen. Dank der TomTom-eigenen Mapshare-Technik finden sich Änderungen im Straßennetz auch recht schnell im Kartenmaterial wieder.

Nicht nur dass sich HD-Traffic als ein Top-Feature herausstellt, sondern auch die Integration in das Navigationsgeschehen ist gut gelungen. Wie von TomTom Navis gewohnt, wird auf dem Display ein Balken mit dem Hinweis auf die nächste Verkehrsstörung eingeblendet. Durch Antippen öffnet sich das umfangreiche Verkehrsinfo-Menü. Damit können ausführliche Informationen zu den einzelnen Meldungen abgerufen werden, ein Vorlesen der Nachrichten ist auch möglich.

Das XL LIVE meldet sich nur dann, wenn eine erheblich schnellere Route existiert. Ansonsten hören Sie des öfteren den Hinweis “Sie fahren immer noch auf der schnellsten Route”. Falls Sie dennoch in einem Stau stehen, wundern Sie sich nicht - Es gibt einfach keine bessere Strecke!

Sonderfunktionen wie MP3-Player oder Freisprechen per Bluetooth bringt das Gerät nicht mit. Ein Lob haben sich die Tom-Tom-Ingenieure für die Frontscheibenhalterung verdient, die unauffällig und praktisch ist.

Fazit:

Für nicht ganz günstige 220 Euro bekommen Sie ein Stade-Of-The-Art Navigationssystem für Europa, das sinnhafte Mehrwertanwendungen in Form der LIVE-Dienste gut mit der bekannt-zuverlässigen TomTom Navigation bietet.

Allerdings sollte man auch nicht verschweigen: andere Hersteller bieten für zum Teil 40-50 Euro weniger Bluetooth-Funktionen, um z.B. ein entsprechendes Handy mit dem Navi zu koppeln. Diese Funktion entfällt bei diesem Navi genauso, wie FM-Transmitter Funktionen, um die Routenanweisungen über das Autoradio ausgeben zu lassen.

Die Easy-Quick-Halterung macht Ihrem Namen Ehre und ist einfach in der Anwendung. Allerdings passt das Navi auf keinen Fall eben mal so in die Hemdtasche - selbst zusammengeklappt hat man da einen stolzen Block in der Hand, der separat transportiert werden möchte.

Die Qualität der Navigation, die klaren Anweisungen gepaart mit den wirklich guten IQ-Routes, dem Mapsharing sowie den LIVE-Diensten machen dies Navi jedoch zu einem stimmigen und wertigen Gesamtpaket. Auch unabhängig von diesen Online-Funktionen ist das XL Live ein vernünftiger Navigator.

Die Innovationen ermöglichen nicht nur präzise Angaben zur Fahrtzeit, sondern geben dem Fahrer die Gewissheit, jederzeit auf der schnellsten Route unterwegs zu sein. Das XL LIVE ist insbesonders für Vielfahrer mit einem engen Terminplan interessant. Aber auch “Normalfahrer” profitieren von den Real-Time Verkehrsinformationen, auf dem täglichen Weg in die Arbeit sind sie stets über die aktuelle Verkehrslage im Bilde.

Ansonsten überzeugen die gewohnten TomTom Tugenden, wie die genial einfache Bedienung und die zuverlässige Technik. Nicht zu vergessen ist der große Vorteil von TomTom Navis, dass sie auch nach Jahren mit aktuellem Kartenmaterial versorgt werden können.

Seite 1 Seite 2