Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte
Navi-Test Newsletter
Die aktuellen Navi Tests über Navigationsgeräte
Newsletter abonnieren

Navi-Test Partner

Navi Test Navigon 20 Plus

Das Navigon 20 Plus entspricht bis auf wenige Details den Navigon 20 Easy. Doch gerade Details können schön und attraktiv machen. Die Hardware des Navigon 20 Plus ist mit einer kleinen Silberleiste verziert, die Halterung etwas aufwendiger geformt als beim kleinen Easy Bruder. Dafür alleine lohnt sich die Mehrinvestition sicher nicht. Doch das Plus hat noch einiges mehr zu bieten.

Der Reiseleiter im Navigon 20 Plus

Da wäre zum einen das im Preis enthaltene Premium-TMC, das eine deutlich bessere Stauinformation bietet. Da die Umsetzung im Menü identisch zum 20 Easy umgesetzt wurde, gibt es auch hier noch mehr Punkte. Ebenso verfügt das Navigon 20 Plus über eine künstliche Text-to-Speech-Stimme, die auch Straßennamen vorliest und so den Fahrer unterwegs noch besser führt.

Doch der Hauptunterschied ist der Merian Reiseführer, der unterwegs beim Vorbeifahren an Sehenswürdigkeiten einen passenden Text vorliest. Diese Informationen sind nicht so umfangreich wie bei dem Merian-Scout Navigator, auch die Sprachqualität reicht nicht an jenen heran. Während beim Original eine im Studio aufgenommene Sprachdatei abgespielt wird, kommt beim Navigon die Text-to-Speech-Stimme zum Einsatz. So wirkt das etwas brüchige Vorlesen der Informationen nicht selten unfreiwillig amüsant und fördert in der Kürze auch nicht besonders viele gehaltvolle Inhalte zu Tage. Der Reiseführer selbst ist folglich, eine willkommene Zugabe, die Vorlesefunktion wird in der Praxis jedoch eher deaktiviert bleiben.

Sichere Zielführung mit dem Navigon 20 Plus

Im Navi-Test schlug sich das Navigon 20 Plus mangels Unterschieden ähnlich gut wie das 20 Easy. Sichere Zielführung dank sehr präziser und hier nochmals verbesserter Sprachausgabe. Der aktive Fahrspurassistent fügt sich ebenfalls gut in die Karte ein, doch auch hier ist aufgrund des kleinen 3,5-Zoll-Display immer ziemlich viel los auf der Karte. Die Routenberechnung fiel identisch aus, die Stauumfahrung dank besserer Genauigkeit der Premium TMC Meldungen ein ganzes Stück besser.

Lohnen sich also die Mehrinvestitionen? Jein. Alleine für den Reiseführer und die schickere Hardware eher nicht, die Text-to-Speech-Stimme und das TMC-Premium hingegen bringen im Alltag einen echten Mehrwert. Es ist wirklich Geschmacksache, ob man Easy oder Plus wählt.