Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte
Navi-Test Newsletter
Die aktuellen Navi Tests über Navigationsgeräte
Newsletter abonnieren

Navigon 1410 Navi-Test 2010

Navigon 140 gibt es in mehreren Versionen. Je nach Kartenumfang zu Preisen von 99 bis 139 Euro. Ein TMC-Empfänger ist nicht mit von der Partie, doch dafür besitzt das Navi zahlreiche Features, die man bei anderen Navi-Kandidaten der Einsteigerklasse vergeblich sucht. So berechnet etwa die Funktion MyRoutes drei Routen auf einmal, die integrierte Fußgänger-Navigation erleichtert den Einsatz zu Fuß. Und auch der Fahrspurassistent, die Ansicht von Autobahnfahrten und der Geschwindigkeitswarner sind nicht unbedingt selbstverständlich für ein preiswertes Einsteiger-Navi.

Die Hardware kommt dabei gar nicht wie eine Einsteigerausführung daher. Zwar ist das Navi in schwarzem Plastik gehalten, doch das strahlende Display, der laute und klare Lautsprecher sowie die stabile Navi-Halterung hinterlassen im Navi-Test Eindruck.

Schnelles Arbeitstempo

Auch die Routenberechnung des Navigon 1410 ist über dimensioniert, das Navisystem lässt sich flüssig bedienen und reagiert auf jeden Fingerzeig umgehend. Die Menüs sind für das 3,5-Zoll Display zwar zum Teil ein wenig klein geraten, doch das schnelle Arbeitstempo und die Funktionen versöhnen mit dieser Einschränkung.

Viele interessante Features kann man als Nutzer auch über die Desktop-Software Navigon Fresh nachinstallieren, so zum Beispiel die Funktion Reality View Pro oder auch eine Text-to-Speech Sprachausgabe.

Unterwegs überzeugt das Navigon 1410 mit der Navigon typisch sehr präzisen und lauten Sprachausgabe, der übersichtlichen und flüssigen Kartendarstellung und der sicheren Führung. Die Zusatzinfos sind zwar etwas kleinteilig dargestellt, doch dank des klaren Displays bereitet das Ablesen keine Probleme.

Das Navigon 1410 ist ein sehr gutes mobiles Navigationssystem der Einsteigerklasse, das im Navi-Test eine sichere Führung und zahlreiche Funktionen in sich vereint. Lediglich auf TMC müssen die Käufer verzichten.