Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte

Frühlingsgefühle für Motorradfahrer – Garmin integriert fortschrittliche Navigation in den BMW Motorrad Navigator VI

Mit dem Navigator VI bringen Garmin und BMW im Zuge ihrer langjährigen Partnerschaft ein fortschrittliches Navigationsgerät auf den Markt, das auf die Bedürfnisse von Motorradliebhabern abgestimmt ist.

Das neue BMW Navigationsgerät Navigator VI verfügt dank neuester Navigationstechnik von Garmin und spezifischen BMW-Funktionen über eine Vielzahl an Features, die das Fahrerlebnis für Motorradfahrer noch angenehmer machen. Der resistive 5-Zoll-Touchscreen wurde durch einen Polarisationsfilter verstärkt, damit sind Informationen auch bei starker Sonneneinstrahlung besonders gut lesbar. Garmin BMW Navigator VI

Der neue Dualreceiver für GPS und GLONASS optimiert den Satellitenempfang auch in Regionen mit eingeschränktem Empfang. Das Streamen von Musik ist dank Bluetooth kein Problem. Über kompatible Android-/Apple-Devices oder andere Medienquellen kann der Fahrer ganz einfach seine Lieblingsmusik über den Navigator VI auf seinem BMW Helm oder Bluetooth-Headset hören und steuern.

„Mit dem BMW Motorrad Navigator VI führen wir fortschrittliche Features ein, die eine direkte Übertragung von Musik auf das Bluetooth-Headset oder eine noch verfeinerte Streckenplanung ermöglichen und somit das Fahrerlebnis von Motorradliebhabern verbessern,“ so Matt Munn, Geschäftsführer Garmin Automotive OEM.

Mehr Fahrspaß dank vielfältiger Funktionen

Die erweiterten Navigationsfunktionen des Navigator VI unterstützen sowohl die Bedürfnisse des Fahrers als auch seine Aufmerksamkeit in jeder Situation. So haben Motorradfahrer neben lebenslangen Kartenupdates nun auch Zugang zu kostenlosen Live-Diensten, die in Echtzeit unter anderem Verkehrsinformationen, wetterbedingte Sichtverhältnisse oder Smart Notifications auf dem Display anzeigen. Mit der neuen Round Trip Routing-Funktion können Fahrer ihre Route unter Verwendung von Faktoren wie Zeit, Distanz und Zwischenziele individuell gestalten. Um in den Genuss einer abwechslungsreichen Route zu kommen, kombinieren Motorradfahrer den Curvy Routing-Modus mit der Option, Autobahnen sowie Bundesstraßen zu vermeiden.

Features für alle

Für ein möglichst effizientes Fahrerlebnis sind auf dem Navigator VI BMW Motorradhändler sowie Points of Interest entlang des Weges vorinstalliert. Wer bereits genaue Vorstellungen von der Reiseroute hat, kann diese mit bis zu 30 Wegpunkten und circa 125 Shaping Points zwischen den Wegpunkten planen, dies macht in Summe also über 3.750 Zwischenziele. Mit dem Navigator VI ist es ganz einfach seine Leidenschaft mit der Familie oder den Freunden zu teilen, denn via Live-Tracking-Funktion ist es möglich, den zurückgelegten Weg zu verfolgen. Bei ausgewählten BMW-Motorrädern können die Fahrer viele Navigator-Funktionen über das bewährte Lenker-Kontrollrad MMC (MultiController) steuern, während die Hände den Lenker fest im Griff haben. Zusätzlich lässt sich mit Hilfe des Navigator VI die Garmin VIRB Action-Kamera (separat erhältlich) drahtlos steuern. Egal ob Videos oder Bilder: die VIRB speichert jederzeit die G-Metrix Daten und macht es somit möglich, Angaben zu Distanz, Geschwindigkeit oder Höhenmeter in das Video einzubauen. Der BMW Motorrad Navigator VI wird voraussichtlich ab April 2017 bei BMW Motorradhändlern in Europa und Nordamerika erhältlich sein.