Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte
Navi-Test Newsletter
Die aktuellen Navi Tests über Navigationsgeräte
Newsletter abonnieren

Navi-Test Partner

Garmin nüvi 1245 Navi-Test 2010

Die Garmin nüvi Serie 1200 umfasst aktuell zwei Modelle. Das Garmin nüvi 1240 und das nüvi 1245. Marginaler Unterschied: Das Garmin 1240 hat keinen Fahrspurassistenten. TMC dagegen fehlt bei beiden Navis und kann für rund 50 Euro nachgerüstet werden. Die sehr stabil und wertig verarbeitete Hardware mit dem 3,5-Zoll Display ist ebenfalls bei beiden Navis gleich, ebenso wie die Westeuropa-Karte. Dank des schmalen Gewichts von nur 113 Gramm, verbunden mit dem schlanken Gehäuse, eignen sich beide auch bestens zum Einsatz als Fußgänger-Navi. Die City-Explorer-Karten können nachgerüstet werden.

Klein, aber oho- Im Navieinsatz ist das Garmin 1245

Die geringe Größe, des nüvi 1245 hat in der Praxis keinerlei Nachteile. Zwar ist die Anzeigefläche im Vergleich zu größeren Modellen natürlich begrenzt, doch das hat Garmin durch Reduzierung von Anzahl und Größe der Bedienbuttons sehr gut abgefangen. So tippt man sich schnell durch die Menüs, die Animationen beim Wechsel einer Anzeigenseite laufen flüssig und insgesamt macht das Bedienen Spaß. Nur bei der Zieleingabe und der kleinen Buchstabentastatur reagiert der Touchscreen manchmal etwas träge oder nimmt Eingaben nicht aufs erste Mal an.

Schon hier in der Einsteigerklasse ist die Funktion ecoRoute mit von der Partie, die den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs schätzt und eine besonders spritsparende Route errechnet. Das kleine Blatt an der Seite zeigt an, ob man gerade eher viel oder wenig Benzin verbraucht, und erzieht so zum Sparen.

Klare, etwas karge Zielführung das Garmin nüvi 1245

Wenig zu mäkeln gibt es auch an der Zielführung. Die Kartendarstellung ist wie bei Garmin gewohnt etwas karg ausgefallen, was aber auf dem kleinen Display eher von Vorteil ist. Die Routen werden schnell berechnet und fallen bis auf wenige Ausnahmen sinnvoll aus. Das Garmin berücksichtigt auch mal eine schnelle Bundesstraße. Wer auf TMC verzichten kann und ein preiswertes Einsteiger-Navi sucht, liegt hier also richtig.