Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte
Navi-Test Newsletter
Die aktuellen Navi Tests über Navigationsgeräte
Newsletter abonnieren

Navi-Test Partner

Garmin Dezl 560 LT Navi Test

Nach dem Einschalten ist das Garmin Dezl 560 LT binnen 30 Sekunden startklar. Die liebevoll gestalteten Menüpunkte sind schick und helfen dem Fahrer, sich in dem übersichtlichen Menü perfekt zurechtzufinden.

Garmin Dezl 560 LT Test: Display, Bedienung...

Die Zieleingabe funktioniert über große Tasten sicher, das 5-Zoll- Touchscreen Display reagiert hervorragend auf Fingertipps.

Ein Pluspunkt hat das Garmin Dezl 560 LT. Unter "Extras" den Startbildschirm entsprechend ist eine Gestaltung nach eigenen Vorlieben möglich, Menüpunkte können sie löschen oder andere hinzuzufügen. Auf dem Garmin Dezl 560 LT findet der Fahrer alle wichtigen Optionen der Adresseingabe. "Adresse", "kürzlich gefunden", Eingabe über die Landkarte oder Koordinaten ist einfach genial.

Auf Wunsch zeigt das Garmin Dezl 560 LT eine Vorschau der Route oder berechnet Alternativen. Wer den Bordatlas installiert, steuert problemlos einen Stellplatz an. Tipps zur Installation finden sie unter http://www.bordatlas.de .

Die Stellplätze für Wohnmobilfahrer findet der User etwas versteckt unter "Extras/Benutzer POIs/Bordatlas". Stellplätze gezielt zu sortieren bietet das Garmin Dezl 560 LT über das Kontextmenü in der linken oberen Ecke. Der Fahrer kann die Wohnmobilstellplätze problemlos in die erstklassig gestaltete Routenplanung integrieren.

Ebenso einfach gelingt es, Fahrzeugprofile einzustellen und GPS-Koordinaten als Ziel zu definieren. Die Eingabe gestaltet Garmin komfortabel in Dezimalschreibweise und Zahlenpaaren. Wer die Bordatlasdaten eingeben möchte, muss sie umrechnen. Ob dies ein Nachteil ist, muss jeder für sich entscheiden.

Die Navigation mit dem hinterlegten Fahrzeugprofil bewältigt das Garmin Dezl 560 LT verlässlich und umfährt Problemstellen. Einmal zeigte das Garmin Dezl 56 LT eine niedrig limitierte Brücke an, obwohl das Fahrzeugprofil eine höhere Tonnenangabe hatte. Garmin verspricht ein entsprechendes Karten-Update.

Der Fahrspurassistent hingegen überzeugt als bester im Navitest. Seine fotorealistische 3-D-Darstellung von Kreuzungen und Autobahnabfahrten ist ein Traum und garantiert viel Sicherheit bei der Streckenwahl. Eine Rückfahrkamera stöpselt der Fahrer in den AV-Eingang, auf Tonübertragung muss er leider verzichten.

Fazit zum Garmin Dezl 560 LT: Das Garmin Dezl 560 LT begeistert mit einer wunderbaren Struktur in Menü und Gestaltung und sehr gutem Fahrspurassistenten. Die Navigation unter Berücksichtigung eines Fahrzeugs mit Wohnanhänger gelingt meist problemlos.