Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte

Neues Top-Navi für Berufskraftfahrer und Wohnmobilsten:

Das neue BECKER transit.6sl EU plus erweitert bei United Navigation ab sofort das vielfach ausgezeichnete Portfolio an Truck- und Camper-Navigationsgeräten. Auf seinem 6,2 Zoll (15,8 cm) großen kapazitiven Echtglasdisplay bietet das Gerät eine hochauflösende und übersichtliche Kartendarstellung. Das BECKER transit.6sl EU plus enthält lebenslange Kartenupdates für 46 Länder Europas, davon 37 Länder mit Truck & Camper spezifischen Straßeninformationen. Zusätzlich wurde speziell für Berufskraftfahrer und Camper ein pralles Ausstattungspaket geschnürt. Dazu zählt etwa die Routenübersicht, in der Nutzer auf einen Blick die für ihr Fahrzeug vorhandenen Routenalternativen vergleichen können, u.a. sogar im Höhenprofil. Der vorinstallierte LKW-Fahrverbotskalender für Europa erleichtert in Kombination mit dem Routenplaner Brummifahrern und Spediteuren die Planung ihrer Touren, während Wohnmobilisten die detaillierten Informationen des ADAC Camping- und Stellplatzführers sowie des MARCO POLO Travel Guide zu schätzen wissen. In Kooperation mit blitzer.de bietet das Gerät zudem lebenslange kostenlose Live Blitzerwarnungen für viele Länder Europas. Dank BECKER Connect lassen sich auch unterwegs sämtliche Karteninhalte bequem per WLAN oder über einen mobilen Hotspot aktualisieren. Desweiteren findet das Gerät wahlweise über WLAN oder Bluetooth® Anschluss an handelsübliche Smartphones und versorgt Fahrer so unterwegs mit brandaktuellen Verkehrsinformationen. Im formschönen Gehäuse mit dem plan integrierten Display sind außerdem eine Bluetooth®-Freisprecheinrichtung und die BECKER OneShot Sprachsteuerung untergebracht. Am patentierten BECKER MagClick Aktivhalter befindet sich jetzt ein Anschluss für eine optionale Rückfahrtkamera.

Becker Transit 6 sl Plus

Mit dem BECKER transit.6sl EU plus bringt United Navigation ein neues Navi für LKW-Fahrer und Wohnmobilisten in den Handel. Das Navigationsgerät steht in der Tradition der erfolgreichen und mit zahlreichen Testsiegen prämierten BECKER Transit-Reihe und ermittelt anhand von individuellen Daten, wie zum Beispiel Fahrzeugabmessung, Gewicht, Anhänger oder geladenem Gefahrgut, welche Strecke geeignet ist und wo der Fahrer mit Durchfahrtsverboten oder auch speziellen Umweltzonen zu rechnen hat. Durch die Truck & Camper Routenübersicht können die Nutzer ab sofort auf einen Blick erkennen, welche Strecken im Vergleich zu gewöhnlichen PKW-Routen für ihren Fahrzeugtyp geeignet sind.

 

Berufskraftfahrer und Spediteure finden mit dem vorinstallierten LKW-Fahrverbotskalender für Europa einen wichtigen Helfer für die Planung von grenzüberschreitenden Fahrten. Camper und Wohnmobilisten hingegen profitieren vom ebenfalls vorinstallierten ADAC-Camping- und Stellplatzführer, der detaillierte Informationen zu zahlreichen Campingplätzen enthält. Zusätzlich weist der integrierte MARCO POLO Reiseführer vielseitige Tipps und POIs zu hunderten Städten aus. So werden im Urlaub keine Sehenswürdigkeiten verpasst.

Perfekte Verbindungen mit BECKER Connect

Mittels Bluetooth- oder WLAN-Verbindung zum Smartphone bietet das BECKER transit.6sl EU plus außerdem stark verbesserte Live-Verkehrsinformationen sowie eine POI-Suche. Auch die lebenslangen kostenlosen Live-Blitzerwarnungen, bereitgestellt in Kooperation mit dem Branchenprimus blitzer.de, empfängt das Navi über diese Schnittstelle vom Mobiltelefon. So sind die Nutzer stau- und stressfrei unterwegs und schonen dabei ihr Portemonnaie. Dank des integrierten Download Managers von BECKER Connect können Fahrer auch abseits der Heimat immer auf die aktuellsten Karten- und POI-Updates zugreifen. Der Fahrer wird informiert, sobald neue Inhalte zur Verfügung stehen und kann diese über eine aktive WLAN-Verbindung selbst aufspielen.

 

Zusätzliche Sicherheit beim Fahren gewährleisten die integrierte Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie die komfortable BECKER OneShot Sprachsteuerung. Damit lassen sich neue Ziele oder Zwischenziele über ein einziges Sprachkommando eingeben und die Routenführung starten.