Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte

Becker active.5sl ohne Sprachsteuerung aber mit 5 Zoll Display

Becker designt sein neues Navigationsgerät active.5sl mit einer tollen Haptik, einem sehr guten Display und Navigation.

Wie bei Becker es schon gewohnt ist, bringt sie der kleine rote Knopf, welcher sich links auf dem zweifarbigen Gehäuse befindet, immer einen Schritt und bei längeren Drücken auch ins Hauptmenü zurück. Seine Auflösung mit 800x 480 Pixeln und seinem 5 Zoll Display löst das Becker sein Kartenmaterial auf dem berührungssensitiven Bildschirm mit edlen Echtglas gut auf.

Das Becker active.5sl Navi ist im Lieferumfang mit einer Aktiv-H. Richter-Halterung, was das Navi mit einem starken Magnet in der Halterung auch über holprigen Straßenbelag festhält.

Wie bei Becker üblich laden sie sich zuvor die Becker Content-Manager Software auf den Rechner und aktivieren gleich nach dem Kauf das Active.5sl. So gehen Ihnen die kostenlosen Updates von Kartenmaterial und Software nicht verloren.

Dank einer WLAN-Verbindung im Navigationsgerät stehen auch beim Active.5sl bei entsprechender Internetverbindung wichtige Echtzeit-Verkehrsinformationen zur Verfügung. Gesetz dem Fall das Becker Active.5sl ist nicht mit einem Smartphone verbunden, greift das TMC durch die verschiedenen Radiosender auf der Route ein. Um die Live-Dienste in Anspruch nehmen zu können, muß nur darauf geachtet werden, dass unterwegs das Smartphone einen Hotspot zur Verfügung stellt und das Becker active.5sl damit verbunden ist.

Wer von Ihnen viel auch im Ausland unterwegs ist, dem empfiehlt es sich auch gleich für das Smartphone eine Auslandsoption zuzubuchen. Sonst könnte ihre nächste Mobilfunkabrechnung viel höher aufallen als erwartet. Becker stellt seinen Navigationsgeräten die kostenlosen Updates für Kartenmaterial und Biltzer-Updates 3-4 mal im Jahr zur Verfügung. Diese großen Datenmengen sollten daher über den Router heruntergeladen werden.

Becker active.5sl ohne Sprachsteuerung

Das Becker active.5sl verfügt über keine Sprachsteuerung. die Professional-Navigationsgeräte dagegen schon. Die Bedienung, 3-D-Spurassistent und auch Routenführung klappte nahezu ohne Fehler. Bei Baustellen sollte auf die Hinweisschilder entlang der Fahrbahn geachtet werden. Denn das ist ein kleines Manko von Becker, diese Hindernisse zeitnah einzubinden. Mit seinen vielen Einstellungsmöglichkeiten, wie Stauumfahrung ab welcher Zeitersparnis, optische wie auch die akustische Routenführung klappten sehr gut.

Wer auf das Features "Sprachsteuerung" verzichten kann, ist mit dem Becker active.5sl bestens für eine Navigation mit Stauumfahrung gerüstet.

Zurück