Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte

Neue Navigation für E-Bikes mit intelligenter Daten(-bus-)nutzung zur Streckenplanung

Teasi Volt sorgt mit Blick auf Akkukapazität, Topographie und Herzfrequenz für verlässliche Mobilität mit dem Elektrorad.

Zur Eurobike 2015 präsentiert a-rival erstmals sein Navigationssystem Teasi Volt, das speziell für E-Bikes mit Datenbussystem konzipiert worden ist. Ob Ausflüge, Einkäufe oder Arbeitswege – in permanentem Austausch mit dem Rechner des Elektrofahrrads übernimmt Teasi Volt Verantwortung in punkto Orientierung und Gesundheit des Fahrers sowie verbleibender Reichweite des Akkus. Bei Streckenplanung und Routing werden also stets die Akkukapazität, Geschwindigkeit, Trittfrequenz, Fahrstufe, das Gesamtgewicht und der momentane Stromverbrauch berücksichtigt. Je nach E-Bike kann ein individuell zugeschalteter Herzfrequenzmesser bei Überschreitung des zuvor definierten Maximalpulses zum Warnton auch gleich eine Erhöhung der Unterstützungsintensität auslösen. Aktuell ist das Teasi Volt mit verschiedenen Motorentypen der Marken TranzX, Ansmann und Brose kompatibel und auch als Nachrüstgerät im Fachhandel erhältlich.

Ebenso genial wie naheliegend: Während der E-Bike-Fahrer bislang anhand der Anzeige am Lenker relativ ungenau darüber informiert wurde, ob und wie lange er seine Tour noch fortsetzen kann, liefert das neue Navigationssystem Teasi Volt von a-rival dazu jetzt konkrete Antworten und Vorschläge. Dreh- und Angelpunkt dieses neuen Services ist eine spezielle Schnittstelle zwischen Teasi Volt und dem Bussystem des jeweiligen E-Bikes, über die ein permanenter Datenaustausch möglich ist. Durch diese Verbindung mit der Steuerung des Elektrorades ist der intelligente Radcomputer in der Lage, dessen momentanen Stromverbrauch und jeweilige Reichweiten in seine Routenplanung einzubeziehen. So wertet er beispielsweise Geschwindigkeit, Steigungswinkel, Trittfrequenz und Geländetopografie in Verbindung mit der gewählten Unterstützungsstufe aus und gibt im Hinblick auf den noch verbleibenden „Saft“ des E-Bikes die Empfehlung, den Gang und/oder die Fahrstufe entsprechend zu wechseln. Gegebenenfalls können so Steigungen vermieden, Strecken abgekürzt oder bestimmte Touren erst gar nicht empfohlen werden, wenn die Akkukapazität es nicht zulässt. 

A-rival Teasi Volt ein mobiles Navigationsgerät für ElektrofahrräderTeasi Volt leistet auch als gesundheitlicher Begleiter zuverlässige Dienste: Mit integriertem Bluetooth v.4.0 (Bluetooth Smart Devices) lässt sich ein Sensor für die Erfassung und Auswertung von Herzfrequenzen anschließen. Bei einer Überschreitung des individuell definierbaren Maximalwertes ertönt ein Alarmsignal und je nach E-Bike können die Unterstützungsstufe des Rades sowie die eingelegte Gangstufe automatisch optimiert werden.

Teasi Volt ist mit einem 3,5“ großen, transflektiven Display für komfortable Karten- und Datenansichten ausgestattet und lässt sich intuitiv bedienen. Basierend auf OpenStreetMaps kann sein Nutzer auf Kartenmaterial für ganz Europa zugreifen. Diese Wege- und Streckennetze sind per Turn-by-turn-Navigation voll routingfähig. Mit an Bord des Fahrrad-Navis ist außerdem ein schneller Mstar 800 MHz Prozessor, ein 4 GB Flash-Speicher sowie eine Speichererweiterungsmöglichkeit über einen Mirco-SD-Karten-Einschub. 

Das Routing erfolgt durch die Eingabe konkreter Adressen oder POIs sowie per Trackrecorder aufgezeichnete Touren. Ebenfalls können aus dem Internet heruntergeladene Strecken verwendet oder von Teasi Volt die manuelle Eingabe von Wegpunkten verarbeitet werden. Eine Kooperation mit bikemap.net liefert zudem kostenfrei Routen, touristische Highlights (POIs) sowie umfangreiche Erläuterungen und Bilder. Und wenn die eigene Route Teil eines digitalen Reiseführers werden soll, dient die Funktion Teasi Tour dazu, POIs, Bilder und Informationen individuell zu ergänzen. Das System berechnet die Route umgehend neu, sollte der Fahrer nicht die vorgeschlagene Streckenführung befolgen.

Darüber hinaus verfügt Teasi Volt über alle Produkteigenschaften der Navigationsmodelle Teasi one beziehungsweise Teasi one2.  

Teasi Volt wird der Öffentlichkeit erstmals zur Eurobike, vom 26. bis 29. August 2015 in Friedrichshafen am Messestand der KOMSA AG in Halle B2/Stand 200 vorgestellt und steht dem Handel für die Fahrradsaison 2016 zur Verfügung.

Teasi Volt sorgt mit Blick auf Akkukapazität, Topographie und Herzfrequenz für verlässliche Mobilität mit dem Elektrorad

  a-rival Teasi Volt
Prozessor Mstar 800 MHz ARM 11 + 332 MHz DSP für GPS
Betriebssystem Microsoft Windows CE.net.6.0 Core
Speicher 4 GB Flash 256 MB DDR3
Speichererweiterung Micro-SD-Karten-Einschub max. 32 GB
Display ca. 8,12 cm (3,5“) Touch Screen mit transflektiver Technologie und beleuchtetem Hintergrund Auflösung 320 x 480 Pixel
GPS 64 Kanäle
Bluetooth Bluetooth v.4.0 zur Kopplung von Herzfrequenz-Sensoren
Software Fahrrad-Navigationssoftware OSM-Karten onboard Kartenmaterial mit einer Auswahl an Ländern aus Europa (weitere Länder/Regionen kostenfrei nachinstallierbar) Relief-Karten kostenfrei nachinstallierbar Fahrrad- (Street/Cross/Tour), Wander-, Boot-, Skiund Fußgängerprofil Umfangreicher Tripcomputer mit speziellen Anzeigen für E-Bikes und Pedelecs Track-Recorder Im- und Export von GPX-Daten Synchronisation mit Online-Portalen Online-Update-Tool für Windows-PC und Mac OS
Sprachauswahl Deutsch, Englisch (und weitere Sprachen)
Akku wiederaufladbarer Lithium-Akku
Feuchtigkeitsresistenz Gehäuse gemäß IPX5 sicher vor Staub und Spritzwasser
Feuchtigkeitsresistenz Gehäuse gemäß IPX5 sicher vor Staub und Spritzwasser
Lieferumfang Navigationssystem USB-Daten-/Ladekabel Bedienungsanleitung kostenfreie Updates
Garantie 3 Jahre
Unverbindliche Preisempfehlung